Tour 8: Risco Caído: Weltkulturerbe?

Beschreibung:

 

Die Besichtigung eines UNESCO-Weltkultureber während der  Wanderung! Auf den Kanarischen Inseln gibt es drei bedeutende Welterbestätten auf der Unesco-Liste. Der Nationalpark El Teide auf Teneriffa übernimmt die Führung. Gran Canaria hat momentan keine, aber die Insel hat einen Rohdiamanten in der Schatzkammer und ist bestrebt, ihn von der UNESCO polieren zu lassen. Dieser Rohdiamant ist ein vorspanischer Höhlenkomplex und heißt Risco Caído. Es ist ein echtes architektonisches und astronomisches Highlight, das nur zu Fuß erreichbar ist. Wer Risco Caído in seinem reinen Zustand besuchen möchte, bevor die Massen zuströmen, für den ist es jetzt fünf vor zwölf. Der schönste Weg führt entlang des Stausees von Los Pérez durch den nebligen Tamadaba-Wald. Dieser wird in Lugarejos zu einem alten, spektakulären Eselpfad, der zu der verborgenen Stätte führt.

 

Extra Info:

 

* ganzjährich durchführlich

* Strecke: 11,5 km

* Level: mittelschwer

* Höhenunterschied: 410m

* Sie bestimmen Ihren Ausflugstag (je nach Verfügbarkeit)

* private Wanderung: der Guide ist nur mit Ihnen, Ihren Familie oder ihren Freunden unterwegs

* staatlich geprüfte Reiseleiter mit Lizenz von der Kanarischen Regierung, für die sieben Inseln.  Spezialisiert in Geschichte, Flora und Vulkanismus

 

Preise:

 

1 Person: 130,00 EUR

2 Personen: 170,00 EUR

3 Personen: 210,00 EUR

4 Personen: 250,00 EUR

5 Personen: 290,00 EUR

6 Personen: 330,00 EUR

 

Im Preis einbegriffen: Transport aus dem Süden Gran Canarias, Fahrer, Guide, Picknick, Versicherungen, Wasser und Wanderstöcke.