Tour 2: Das Tal von Veneguera

Beschreibung:

 

Die Wanderung beginnt in dem ältesten Viertel von Veneguera: Los Almácigos. Umschlossen von Bougainvilleen sehen wir Häuser aus dem 18. Jahrhundert, die in der traditionellen kanarischen Architektur gebaut worden sind. Nach diesem kurzen Besuch setzen wir mit dem Aufstieg in Richtung des Bergpasses von Tasarte fort. Unterwegs sehen wir Relikte des großen ethnografischen Patrimoniums von Gran Canaria, viele einheimische Pflanzen und stille Zeugen des ehemaligen Vulkanismus, wie Aufschüttungen, "Los Azulejos" und die Außenseite des Kraters "La Caldera de Tejeda". Nach ungefähr einer Stunde schlagen wir links in einen schmalen Pfad ein, der uns durch alte Terrassen und Anbauten von Kulturpflanzen zum Bergpass von "La Cogolla" führt. Oben werden wir mit einer herrlichen Aussicht belohnt, die sich bis zum Tauromassiv erstreckt. Danach setzen wir zum Abstieg an. Wir gehen durch die Schlucht von "Loseco" zurück, die mit ihren verschiedenen Nebenschluchten, Grotten und einsamen Palmen dramatisch schön ist. Die Schlucht von Loseco mündet in die Schlucht von Veneguera, wo wir die Obstgärten und den Bauern Eduardo besuchen und seine frischen Produkte probieren.

 

Details:

 

* von November bis Mai

* 6km

* 400m Aufstieg und 400m Abstieg

* Rundtour

* Schwierigkeit: mittelhoch

* Freie Wahl des Tages (je nach Verfügbarkeit)

* Mind. 2 Personen und max. 4 Personen

* Reservierung erforderlich